Einzeldia bestellen
Detailanzeige des Medium mit der Signatur:     VF0435
Titel: Im Schatten des Wachtturms
Verfasser: Sven Hartung, Ev. Fernsehen München, Deutschland 1993
Daten: 25 Min., f., Dokumentarfilm, VHS-Kassette
Beschreibung: Der Film des Evangelischen Fernsehens München ist eine Abrechnung mit den Praktiken und der Ideologie der "Zeugen Jehovas". Ehemalige Mitglieder berichten von der hierarchischen Struktur, der totalen Kontrolle und dem extrem starken psychischen Druck, dem die Mitglieder -- auch die ehemaligen -- ausgesetzt sind. Ein zentraler Faktor im Glauben der Sekte ist der "Harmagedon", der Weltuntergang, bei dem nur die Zeugen Jehovas überleben würden. Ein ehemaliges Mitglied schildert, welche fatalen Folgen diese Ideologie für seine Lebensplanung hatte. Eine Frau aus Leipzig berichtet, daß es bei ihrem Ausstieg aus der Sekte zu harten Konflikten mit ihrem Ehemann, einem Sektenmitglied, kam. Als "Verstoß" gegen die strengen Regeln der Gemeinschaft wird auch eine lebensnotwendige Bluttransfusion gewertet: Im Film kommt der Vater eines herzkranken Jungen zu Wort, der für die Operation seines Sohnes kämpft.
Schlagworte: Sekten/Jugendsekten, Macht,
Eignung:geeignet ab 14 Jahre